Ankunft in Mongu

Mittagsstopp auf dem Weg nach Mongu

Heute holt uns die Afrikanische Strassenrealität ein: Wir benötigen gute drei stunden, um über die Überschwemmungsebene zwischen Kalabo und Mongu zu gelangen. 75 Kilometer, 30 davon geteert. Unter einem Baum essen wir im kühlen Schatten unser Mittagspicnic.

 

 

 

 

 

K C grillt Ellenantilope Die Nacht verbringen wir in einem Camp an der Grenze des Liuwaplains Nationalparks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert