In der Ria Deseado

Landung auf der Vogelinsel

Heute haben wir ausgeschlafen. Die Windvorhersagen waren für den frühen Morgen schlecht, und so ging unsere Fahrt in die Ria Deseado erst um neun Uhr los.  Das uralte Flussbett wird vom Meer geflutet und dient als Brutstätte für Fische und Vögel. Ein Naturparadies, das auch Charles Darwin staunen liess.  

 

 

 

Elisabeth geniesst die Weite Eine kurze Wanderung bringt uns zu weiten Aussichten.

 

 

 

 

 

 

 

Graukormorane Graukormorane sind sehr selten, in der Ria brütten ein paar hundert von ihnen.

 

 

 

 

 

 

 

Australdelfine Australdelfine begleiten unser Boot.

 

 

 

 

 

 

 

Robben und Moewen Jedes Inselchen wimmelt von Leben.

 

 

 

 

 

 

 

Mathilda auf ihrem Lieblingsplatz im Fischerhafen Im Hafen von Puerto Deseado geniesst Robbe Mathilda ein Sonnenbad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert