Reise in die Feuerlandvergangenheit

Flaggenbaum mit Heinz

Wir schlafen am Morgen aus, bevor wir uns nach Harberton aufmachen. Dort hat der Missionar Thomas Bridges eine Station errichtet und die Feuerländer christianisiert, was ihnen nicht gut bekam. Sie sind ausgestorben, umgebracht vor allem durch die eingeschleppten Krankheiten.

 

 

 

Thomas Bridges Haus mit Patagonien Spezial 2013 Gruppe Immerhin haben die Eingeborenen ein Vermächtnis hinterlassen: Ein Wörterbuch, das Thomas Bridges gemacht hat. Man kann es am Souvenirshop kaufen.

 

 

 

 

 

Heinz und Heinz verspeisen ein letztes Schaf Am Abend geniessen wir noch einmal ein Schaf, das Jorge für uns zubereitet hat. Herrlich saftig und fein. Heute will nicht so recht Stimmung aufkommen, der Abschied kommt näher….

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert